Sprache wählen:

Neubauplanung einer 380 kV-Freileitungen von Schwerin nach Hamburg

Die Energiewende schreitet voran. Besonders in Norddeutschland werden immer größere Mengen Windenergie generiert. Neue Stromautobahnen sollen entstehen, um die erneuerbaren Energien zu den Verbrauchern zu bringen. Deshalb wurde EQOS Energie bereits 2005 mit der Gesamtplanung der 75km langen 380 kV-Freileitung von Görries (Schwerin) nach Krümmel (Hamburg) beauftragt.

Ziel war es, mit Hilfe der neuen Freileitung den Transport der erneuerbaren Energien zu unterstützen. Grundlage für die Trassierung bildeten die Daten einer Laserscanning-Befliegung. In einem 500-1.000 m breiten Korridor wurden Daten über die gesamte Länge der geplanten Trasse und aller möglichen Varianten erhoben. Ergänzt wurden die Kreuzungsdaten durch terrestrische Vermessung. Auch die gelieferten Daten des jeweiligen Trägers öffentlicher Belange (TöB) wurden in die Planung eingearbeitet.

Projektbestandteil waren die Berechnung und Planung der Freileitung inklusive der Erstellung der Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, sowie die Aufstellung der für die Maststandorte notwendigen Bodengutachten. Die Einholung der Baugenehmigungen bei den Eigentümern gehörte ebenfalls zum Auftrag, wie die Anfertigung der Kreuzungsunterlagen zu allen ober- und unterirdischen Leitungsanlagen. Um eine Auswirkung auf die Umwelt beurteilen zu können, wurde eine enge Zusammenarbeit mit der Umweltfachplanung angesetzt und in diesem Zuge die notwendigen Planunterlagen für die Eingriffe an Baum- und Waldbeständen erstellt. In der Bauphase stand EQOS Energie für die notwendigen Einmessungen vor Ort als Ansprechpartner zur Verfügung und war auch nach Fertigstellung für die Vermessung und Revision zuständig.

Leistungen im Überblick

  • Berechnung und Planung der Freileitung inkl. der Erstellung der Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren
  • Baugrunduntersuchungen der relevanten Maststandorte
  • Anfertigung aller Kreuzungsunterlagen zu ober- und unterirdischen Leitungsanlagen
  • Ansprechpartner vor Ort bei Einmessungen
  • Zuständiger Ansprechpartner für die Vermessung und Revision nach Fertigstellung

Faktenbox

Kunde:
Übertragungsnetzbetreiber

Ausführungszeitraum:
September 2005 bis April 2013

Errichtungsort:
Schwerin – Hamburg, Deutschland