Sprache wählen:

Zuschlag erhalten: EQOS Energie erneuert Umspannwerk der ovag Netz AG

Millionenumbau der 110-kV Anlage in Nieder-Wöllstadt bis Ende des Jahres

EQOS Energie erneuert im Auftrag der ovag Netz AG das 110-kV Umspannwerk im hessischen Nieder-Wöllstadt und verlegt die Leistungskabel auf die bereits errichtete 20-kV Schaltanlage. Die geplanten Umbauten der in die Jahre gekommenen Anlage dienen der Versorgungssicherheit der Region für rund 10.000 Haushalte. Ziel des Millionen-Projektes ist es, eine höhere Netzstabilität und einen geringeren Wartungsaufwand zu erlangen. Ende des Jahres werden die anstehenden Arbeiten an der 40 Jahre alten Anlage voraussichtlich abgeschlossen sein.

„Wir freuen uns, dieses erste spannende Projekt in den nächsten Monaten für die ovag Netz AG realisieren zu können“, so Carsten Müller, Vertriebsleiter Energietechnik EQOS Energie. „Als Generalunternehmer tragen wir in diesem Projekt eine besondere Verantwortung, denn neben der kompletten Erneuerung der Hochspannungsanlage erbringen wir auch jegliche Umbauarbeiten in den Bereichen Demontage, Tiefbau sowie Elektromontage.“ In den kommenden Monaten werden die Hochspannungsgeräte, Stahlkonstruktionen und Fundamente demontiert, um diese durch neuwertige Komponenten und Bauteile zu ersetzen. Von dieser Erneuerung im Umspannwerk sind je zwei Trafo- und Leitungsfelder sowie die Sammelschiene betroffen.

Im Bereich der Elektromontage werden die Verseilung und Verrohrung sowie die Erdungsanschlüsse überprüft und ausgetauscht. Zudem wird ein Leistungskabel als Verbindung vom Trafo, der die neue Mittelspannungsanlage versorgt, gezogen. „Die Streckenkabel werden an strategischen Punkten aufgetrennt, angemufft und an die neue Anlage geführt“, erklärt Carsten Eckhold, verantwortlicher Projektleiter der ovag Netz AG. „Vor dem Umschwenken der 20 kV Kabel auf die neue Mittelspannungsanlage wird das neue Leitungsfeld an die Freileitung angebunden und in Betrieb genommen.“

EQOS Energie ist seit 1920 in Deutschland aktiv. Mit nahezu 100 Jahren Erfahrung in der Planung, Errichtung, Optimierung und Instandhaltung von komplexen technischen Infrastrukturen realisierte das Unternehmen zahlreiche Projekte im Bereich der Energietechnik. Die von EQOS Energie eingesetzten Ingenieure und Monteure arbeiten interdisziplinär und länderübergreifend zusammen. Das Leistungsspektrum deckt dabei jegliche Anlagen und Systemen zur Erzeugung, Übertragung und Anwendung von Strom und Daten in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Bahn und Gebäude ab.