Sprache wählen:

EQOS Energie Österreich investiert in neue Messtechnik

Mess- und Analysesystem bewahrt Kunden vor hohen Kosten durch Teilentladungen.

EQOS Energie setzt seit kurzem eine neue, transportable Hochspannungsprüfeinrichtung zur Messung von Teilentladungen ein. Teilentladungen (TE) können die Isolation von elektrischen Betriebsmitteln dauerhaft schädigen oder schwere und elektrische Fehler mit großen Folgeschäden hervorrufen. Um das zu verhindern, führt EQOS Energie Diagnosemessungen durch und bewertet diese. Mit Hilfe dieser Messungen können Reparaturen oder Ersatzbeschaffungen frühzeitig veranlasst und somit ein unerwarteter Ausfall der Anlage vermieden werden. Dadurch können Kunden unnötige Kosten einsparen. Die neue Prüfeinrichtung hat eine hohe Ausgangsleistung, ist leicht und transportabel. Daher können Messungen beim Kunden direkt vor Ort vorgenommen werden.

Erfolgen die Prüfungen unmittelbar nach der Montage oder bei der Inbetriebnahme so ermöglichen sie die Erkennung von Fehlern die ihre Ursache im Herstellungsprozess, dem Transport oder der Montage haben. Zudem können Diagnosemessungen an Anlagen, die seit längerem in Betrieb sind, durchgeführt werden. „Dies hat den Vorteil, dass der Betreiber Informationen über den Zustand des Betriebsmittels bzw. der Anlage erhält“, so Gerald Bernsteiner, Teamleiter im Bereich Energietechnik. „Auf dieser Grundlage können Ausfallrisiko, verbleibende Nutzungsdauer oder lebensdauerverlängernde Maßnahmen abgeleitet werden.“ Regelmäßige Kontrollen bieten sich vor allem dann an, wenn an der betreffenden oder vom Fabrikat und Baujahr vergleichbaren Anlage schon vorher Teilentladungen gemessen wurden, beziehungsweise darauf zurückzuführende Fehler aufgetreten sind.

Die von EQOS Energie angebotene Messtechnik erstreckt sich von der Anlagenprüfung über das Testen und Warten von Leistungsschaltern bis zur Kabel- und Schutzprüfung. Dabei bietet das Unternehmen seinen Kunden die laut Elektrotechnikgesetz vorgeschriebenen periodischen Kontrollen gewerblicher oder privater Elektroanlagen an, übernimmt die mechanische Wartung sowie die Überprüfung der elektronischen Auslöser mit modernsten Geräten. Im Bereich der Erdungsmessungen hat EQOS Energie sein Angebot erweitern können. Hier können durch die neue Messtechnik und durch das Know-how der Mitarbeiter neben einfachen Erdungsmessungen im Gebäudeinstallationsbereich und an Hochspannungsmasten auch Messungen von Erdungen im Bahnbereich und in Umspannwerken angeboten werden.