Sprache wählen:

Umbau und Kabelumschwenkung am Umspannwerk Nieder-Wöllstadt

Aufgrund des erhöhten Alters der Anlage waren am Umspannwerk Nieder-Wöllstadt Anpassungsarbeiten notwendig. Um die geforderte Leistung zu realisieren, führte EQOS Energie die Ertüchtigung der 110 kV Anlage durch und nahm die 20 kV Kabelumschwenkung auf die neue Schaltanlage vor. Innerhalb von 14 Monaten wurden die komplette Demontage zweier 110 kV Leitungsfelder, zweier Trafofelder, inklusive Sammelschiene und Fundamente sowie der Neubau dieser realisiert.

Ziel war es, durch umfangreiche Umbaumaßnahmen die Versorgungssicherheit dank eines modernisierten Verteilnetzes sowie die Störsicherheit in Netz und Anlage zu erhöhen. Zusätzlich sollten die 110 kV und 20 kV Netze modernisiert werden. Um dies zu erreichen und dabei die Stromversorgung für die Verbraucher weiterhin zu gewährleisten, führte EQOS Energie die Demontage und Montage in zwei Bauschritten durch, um so den Bestandstrafo und damit die Schaltanlage weiter zu versorgen.

Den Start bildete die Demontage des Trafofeldes 1 mit anschließendem Neubau. Zusätzlich wurde eine E-Spulen-Wanne eingebaut. Darauf erfolgte die Einspeisung der bereits errichteten Mittelspannungs-Anlage und die Umschwenkung der Ortsnetz-Streckenkabel auf den neuen Anlagenteil. Dieser Ablauf wurde für das Leitungsfeld 2 wiederholt. Abschließend nahm EQOS Energie die Ertüchtigung der Trafofahrstraße und die Wiederherstellung der Oberflächen vor. Die Arbeiten erforderten große Umsicht bei der Unterscheidung benötigter Sekundärkabel, da sie in einer teils unter Hochspannung stehenden Anlage erfolgten. Zudem mussten Provisorien errichtet werden, um Teile der Bestandsanlage weiterhin zu betreiben. Aufgrund begrenzter Platzverhältnisse in der Anlage kam ein 400 t schwerer Mobilkran zum Einsatz, der die 110 kV Transformatoren umsetzte.

Trotz einer längeren Winterpause wurde das Projekt fristgerecht abgeschlossen.

Leistungen im Überblick

  • Demontage 2 Stück Leitungsfelder 110 kV, 2 Stück Trafofelder, Sammelschiene, Kabelrückbau, einschließlich Fundamente
  • Lieferung und Montage der Stahlkonstruktionen/Gerätestützen
  • Gesamtkoordination, Erdungsmessung, MS-Kabelmessung, Mitwirken bei Funktionsprobe und Inbetriebnahme
  • Verlegung von ~3.000 m Mittelspannungskabel

Faktenbox

Kunde:
OVAG Netz AG

Ausführungszeitraum:
Juni 2016 bis August 2017

Errichtungsort:
Wöllstadt, Deutschland